Hier erfahren Sie mehr über meine Forschungsprojekte

Erleben und Empfinden von Prüfungen

#notsanumfrage

Forschungsbeschreibung

Die #notsanumfrage beabsichtigt die Untersuchung des Erlebens und Empfindens von Prüfungen zur Notfallsanitäterin und zum Notfallsanitäter aus vier unterschiedlichen Perspektiven. Dieses ganz bewusst aus einer intersubjektiven Beschreibung heraus.

Das Design der Langzeitstudie ist mit Querschnittsuntersuchungen durchzogen. D.h. es werden Längs- und Querschnittssvarianten sinnvoll kombiniert. Dieses Vorgehen ermöglicht eine genauere Darstellung.

Es ist einfach an der #notsanumfrage teilzunehmen, bitte auf den Link klicken.
Die Umfrage für Notfallsanitäterschulen ist nicht-öffentlich, bitte schreiben Sie mir eine kurze Nachricht zur Teilnahme.

*klicken *teilnehmen *liken *teilen

+++++ WANTED: 11.800 NOTFALLSANITÄTER/INNEN +++++

update 2019-08-13: 2201 Teilnehmer/innen, was bereits repräsentativ ist. Meinen herzlichsten Dank dafür!

ABER: da geht bestimmt noch was - daher bitte weiter teilnehmen, auch und insbesondere bei nichtbestandenen Prüfungen. Hier fehlen noch wichtige Eindrücke.

lt. SK Verlag gibt es schon knapp 13.000 Notfallsanitäter/innen in der Bundesrepublik Deutschland (https://www.skverlag.de/…/wie-viele-notfallsanitaeter-gibt-…, 28.09.2017, 14:59 Uhr). Folglich fehlen noch 11.800 Geprüfte...

Liebe Rettungsdienstler,

gestern Nacht las ich in der #notsanumfrage einen Eintrag, der mich sehr bewegte:
"Ohne Prüfung hätte ich einen Arbeitsplatz"

Ich möchte mich schon ab dieser Stelle ganz herzlich bei euch für die Teilnahme bedanken. Stand jetzt haben schon 984 mitgemacht, damit ist die #notsanumfrage bereits repräsentativ.
Und genau das ist es, was mich so bei der o.a. Aussage bedrückt. Auch das ist Realität, dass die Prüfungen unmittelbare Auswirkungen auf Existenzen haben.

Es wäre mir sehr daran gelegen, den "Durchgefallenen" (eine fürchterliche Bezeichnung) unter Euch eine Gelegenheit zu geben, die Eindrücke und Gründe die zu diesem Ergebnis führten Ausdruck zu verleihen.

Eure Beteiligung ist es, die später die Auswirkungen in ein ausgewogenes Verhältnis rücken.